Yogurette-Torte zum Kindergeburtstag

Vor kurzem ist mein Neffe 2 geworden. Dieses Wochenende sollte dann sein Geburtstag ganz groß gefeiert werden. War quasi das erste Jahr, in dem er seinen Geburtstag wirklich mitbekommen hat. Und, wie das bei Kindern so ist, war das Geschenkeauspacken mit eines der Highlights schlechthin. Da musste ich natürlich schauen, was ich als Torte mache, das dann auch noch seine Aufmerksamkeit bekommt.

Gesagt getan, habe ich mich für seinen täglichen Begleiter „Teddy“ entschieden.

Teddy
Das ist „Teddy“.

Als Grundteig habe ich mein Biskuit-Rezept genommen und zwei Böden gebacken. Der eine davon diente dazu, einen Ring auszuschneiden, der dann als Barriere zum Fondant für die Yogurette-Füllung gedient hat. (Siehe auch Bilder unten!)

Der Rest wurde dann in einer kleineren Mini-Gebirtstagstorte für meine Schwester verwendet, die Ihren Geburtstag am gleichen Tag mitgefeiert hat. Es ist so eine richtig pinke Tussy-Torte geworden. Wen diese Torte interessiert, der folgt einfach dem Link, den ich hier in wenigen Tagen zur Verfügung stellen werde, oder Ihr abonniert einfach den Newsletter oben rechts udn könnt den Beitrag nicht verpassen! 😉

Kindergeburtstag Füllung 1

Nun aber zum Rezept der Füllung. Es ist eine schöne frische Füllung geworden, die nicht zu süß ist. Wer es gerne süßer mag, der gibt einfach noch ein wenig Zucker dazu.

Zutaten

  • 2 Becher Schmand
  • 2 Becher Sahne
  • 650g Erdbeeren (gerne auch mehr oder weniger nach Geschmack)
  • 200g Yogurette (ich habe die Lidl-Variante des Originals genommen)
  • 3 Pck. Sahnesteif

Zubereitung

  1. Beginnen die Sahne zu schlagen.
  2. Währenddessen Sahnesteif hinzugeben und weiter schlagen, bis die Sahne steif ist.
  3. Den Schmand unterrühren.
  4. Gewaschene und in Stückchen geschnittene Erdbeeren hinzugeben.
  5. Die Schokolade klein hacken und ebenfalls hinzugeben.
  6. Die Masse auf den in einem Tortenring eingespannten Boden geben und glatt streichen (ggf. den Biskuitring vorher ebenfalls mit einspannen).
  7. Zweiten Boden auflegen und das ganze mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, dass die Masse richtig fest werden kann.
  8. Schließlich den Tortenrohling aus dem Kühlschrank holen und nach der Upside-Down-Methode mit Ganache einstreichen.

Kindergeburtstag Einstreichen

Eingedeckt habe ich die Torte mit Schokofondant in teddybärenbraun. Dazu dann der Cake-Topper mit der Miniversion des Kuschelbären von Jeremy aus Modellierschokolade in verschiedenen Farben und am Rand ein stilisierter „Grasrand“ sowie Sonne, Mond und Sterne in gelb. Es war übrigens mein erstes Mal mit Modellierschokolade und ich kann sagen, es hat mir sehr viel Spass gemacht. Der Vorteil ist, dass sie länger geschmeidig bleibt, als Fondant. Man kann also in Ruhe die Details ausarbeiten und gerät nicht ins Schwitzen (zumindest nicht wegen dem Modellieren, die Temperaturen können dazu dennoch beitragen *schwitz*).

Mini Teddy Cake-Topper

Wie Ihr unten erkennen könnt, habe ich den Kreis mit dem Bären auf einem Cakeboard modelliert, damit meine Schwester den Cake-Topper vor dem Anschneiden abnehmen konnte und für Dekozwecke bei Seite schaffen konnte.

Seitenverzierung

Was kam zum Einsatz?

  • Modellierschokolade in verschiedenen Farben sowie Schokofondant gesponsert von DEKOBACK.

Ein Gedanke zu „Yogurette-Torte zum Kindergeburtstag

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!

%d Bloggern gefällt das: