Southern Red Velvet „Cup“-Cake

Es ist wieder an der Zeit gewesen, einen riesen Cupcake zu backen. Der Anlass war der Geburtstag einer Freundin.

Dazu habe ich ein Rezept von Cakeman Raven (Cakeman Raven Confectionery, NYC) übersetzt und ausprobiert, den Southern Red Velvet Cake. Dazu passend ein klassisches, extrem geschmackvolles Cream Cheese Frosting.

Der Kuchen ist wirklich super lecker und saftig geworden. Ich würde Euch jedoch empfehlen, wie im Original angegeben, aus dem Rezept 3 flache Böden a 23cm zu backen (30 Min bei 180 Grad), da ich durch die Muffinform bedingt eine um einiges längere Garzeit hatte, was die Farbe am Rand hat ausbräunen lassen.

Zutaten (Teig)

  • 400g Mehl
  • 300g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backkakao (um ggf. ein dunkleres rot zu bekommen, können bis zu 4 TL zugegeben werden)
  • 350ml Planzenöl
  • 240ml Buttermilch
  • 2 große Eier (Öl, Buttermilch und Eier müssen Zimmertemperatur haben!)
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 1 TL weißer Essig
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zur Mengen-Umrechnung habe ich die Cups in Milliliter umgerechnet (1 Cup [US]- 236,6ml) und dann die Mengen entsprechend abgewogen, um die Grammzahl zu bekommen.

Zubereitung 

  1. Das gesiebte Mehl, Zucker, Natron und den Backkakao in einer großen Schüssel vermengen.
  2. In einer anderen großen Schüssel das Öl, Buttermilch, Eier, rote Farbe und Essig sowie Vanilleextrakt (alles sollte Zimmertemperatur haben) miteinander verrühren.
  3. Mit einem Handmixer Stück für Stück die trockenen Zutaten in die Flüssigkeit rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die gefetteten und gemehlten Formen verteilen.
  5. Nun die Formen in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen stellen und abbacken. (Bei der Riesenmuffinform hat es 1 std. 15 Min. gedauert, bei 3 Böden insgesamt etwa 30 Minuten. Zur Hälfte der Zeit die Form im Backofen einmal zur Hälfte drehen, damit beide Seiten gleichmäßig gebacken werden. Bei der Muffinform das ganze nach etwa 45 Minuten abdecken, damit der Kuchen nicht anbrennt.)
  6. Sobald die Stäbchenprobe bestanden ist, die Formen aus dem Ofen nehmen. Die Ränder mit einem stumpfen Messer vorsichtig von den Formen lösen und auf ein Kuchengitter stürzen sowie komplett auskühlen lassen.
  7. Weiter geht es nun mit dem Frosting weiter unten!

Zutaten (Cream Cheese Frosting)

  • 450g Frischkäse
  • 500g Puderzucker
  • 225g Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Frischkäse, Butter und Zucker auf niedriger stufe mit dem Mixer langsam verrühren.
  2. Wenn alles gut miteinander verrührt ist, den Mixer auf höchste Stufe stellen und etwa 5 Min. schlagen, bis die Masse locker und leicht geworden ist. (Von Zeit zu Zeit solltet Ihr die Reste am Rand mit einem Teigschaber nach unten drücken, dass auch sie ordentlich vermengt werden.)
  3. Nun den Mixer wieder auf langsam stellen, den Vanille-Extract hinzufügen und auf schneller Stufe kurz unterrühren.
  4. Die Masse nun für etwa 1 Std. in den Kühlschrank stellen, bis sie einigermassen fest geworden ist.
  5. Die einzelnen Böden eta 5mm dick damit bestreichen, zusammensetzen und das ganze damit überziehen.
  6. Ggf. Dekoration anbringen (In meinem Fall bunte Streuselperlen.)
  7. Genießen!

Hinweis: Für meinen Red-Velvet-Cupcake habe ich nur die Hälfte an Frosting gemacht, da ich Ihn nicht komplett damit einhüllen wollte. Darüber hinaus habe ich aus Versehen eine falsche Menge bei der Butter verwendet. An dieser Stelle vielen Dank an Susan K., die mir ein paar Verbesserungen für das Rezept vorgeschlagen hat und mich auch auf den Fehler aufmerksam gemacht hat. Inzwischen wurde der Fehler korrigiert. Wer ein leichteres Frosting haben möchte kann also auch gerne die Hälfte der Butter verwenden, es schmeckt trotzdem sehr gut, ist nur etwas flüssiger.

Ein Gedanke zu „Southern Red Velvet „Cup“-Cake

  • November 1, 2016 um 8:29 pm
    Permalink

    Das Rezept werde ich definitiv demnächst mal probieren

    Antwort

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!

%d Bloggern gefällt das: