Heiße (Fleisch-)Bällchen im Teigmantel

Gestern haben wir bei Freunden eine Flasche Schnaps ausgegraben, die vor etwas über einem Jahr, auf ihrem Polterabend, mit den verbrannten Überresten ihrer Hosen begraben worden waren. (Vielleicht kennt Ihr die Tradition ja…)

Da es feuchtfröhlich werden sollte passte etwas herzhaftes natürlich besser als ein süßer Kuchen. Und da es beides Männer sind, habe ich die Traumprinzbackform aus dem Schrank gekramt und deftige Hackbällchen im Hefeteigmantel darin gemacht.


Zutaten für den Teig:

  • 850g Mehl
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 150ml Pflanzenöl (Ich habe Rapsöl genommen)
  • 1 Würfel Hefe (alternativ 2 Pck. Trockenhefe)
  • 1EL Zucker
  • 1EL Salz
  • 2 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 500g Hackfleisch gemischt
  • Pfeffer
  • Salz
  • Ketchup
  • weitere Gewürze nach Geschmack


Zubereitung:

  1. Zutaten für den Teig zu komplett zusammen mischen und zu einem weichen Teig kneten.
  2. In eine Schüssel geben, mit Trockentuch abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.
  3. Hackfleisch mit Gewürzen vermengen.
  4. Ggf. Hackfleisch anbraten (ich habe es roh genommen, da bleibt der Teig später um die Füllung etwas feuchter)
  5. Kleine Kugeln vom Teig abreißen und  platt drücken.
  6. Etwas Hackfleisch auf die Teigscheiben geben und je eine andere oben drauf legen.
  7. Am Rand zusammendrücken, und in die Backform geben. (Funktioniert auch super mit einer Springform!)
  8. Mit Eigelb einstreichen.
  9. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten (angebratenes/rohes Hackfleisch) bei 180 Grad Ober-/Unterhitze abbacken.
  10. Genießen!

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!