Tear-Apart-Honigkuchen

Ich habe meine neue Nordic Ware-Backform bekommen und musste diese natürlich standesgemäß einweihen. Und da es sich um eine Bienenwaben-Backform handelt, was passt da besser als ein wirklich sehr leckerer Honigkuchen?

Beim Backen ist mir dann aufgefallen, dass ich keine bessere Idee hätte haben können. Wenn Ihr Euch erinnert, habe ich am letzten Wochenende einen Zwiebelkuchen gebacken. So gut der Geruch von frischen Zwiebeln und Zwiebelkuchen am ersten Tag auch waren, so lästig wurde er ein paar Tage danach. Und bei dem Wetter ist es keine gute Idee, die Fenster stundenlang offen zu lassen. Nun riecht die Wohnung nach frischem Honigkuchen und ich bin zuversichtlich, dass dies auch Morgen noch angenehm sein wird.

Honigkuchen mit Bienen  

Honigkuchen Zubereitung Teil 1

Zutaten (Masse reicht für 2 kleine Kastenkuchenformen)

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 500g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 450g Honig oder Sirup
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Nelken, gemahlen
  • 200g Milch

Honigkuchen Zubereitung Teil 2  

Honigkuchen im Ofen

Zubereitung

  1. Als erstes schlagt Ihr Butter und Zucker schaumig.
  2. Dann die Eier einzeln unterrühren.
  3. Jetzt das mit Backpulver vermischte, gesiebte Mehl sowie den flüssigen Honig und die Gewürze (Ingwer, Zimt und Nelken) hinzugeben.
  4. Nach und nach die Milch beimengen und den Teig glatt rühren.
  5. Die Backform mit Backtrennspray oder Butter einfetten und den Teig einfüllen.
  6. Bei 175 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen gut 1 Stunde bis 1 Stunde 15 Minuten backen (ggf. Nadelprobe machen).
  7. Aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  8. Ich habe nun CakePop-Glasuren genommen und die einzelnen Bienen auf den Waben damit dekoriert.
  9. Servieren und genießen!

Honigkuchen fertig gebacken

20161204_honigkuchen_auskuehlgitter

Honigkuchen Dekobienen

Was kam zum Einsatz? (Werbung)

  • Nordic Ware 3D-Backform „Bienenwaben“ gesponsort von MeinCupcake.de
  • CakePop-Glasur gekauft bei Pati-Versand.de
  • Grundzutaten gekauft bei EDEKA

Nordic Ware 3D-Backform „Bienenwaben“

Bei der Backform handelt es sich um eine massive und schwere Aluminium-Backform mit den Abmessungen: 31 cm x 30 cm x 6 cm. Die Form ist antihaftbeschichtet. Die Massive Herstellungsweise sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze an den Teig. Wie Ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist der Teig überall schön gleichmäßig braun. Auch die Garzeit war leicht verkürzt und mit 1 Stunde am unteren Limit der geplanten Backzeit. Die Antihaftbeschichtung hat in Zusammenspiel mit dem Backtrennspray sehr gute Arbeit geleistet und der Honigkuchen ließ sich ohne Probleme aus der Form lösen. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist, dass die Form durch die Beschichtung nicht geeignet ist für den Geschirrspüler, aber das ist wirklich eine Kleinigkeit.

Da es sich um eine Tear-Apart-Cake-Backform handelt, solltet Ihr Euch darauf einstellen, dass, wenn Ihr einen Kuchen darin backt, der in der Mitte einen kleinen Hügel bildet, die einzelnen Teile schon beim Sturz auf das Kuchengitter damit beginnen sich vom Rest des Kuchens zu lösen. Die Optik kann dadurch irritiert werden, für Kindergeburtstage und Küchenparties ist dies jedoch von Vorteil, denn es wird kein Messer benötigt, um sich ein Stück abzureißen. Alternativ sollte der Hügel vorm Stürzen glatt abgeschnitten werden.

20161204_honigkuchen

Ein Gedanke zu „Tear-Apart-Honigkuchen

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!

%d Bloggern gefällt das: