Oreo-Käsekuchen


Heute möchte ich Euch einen wirklich leckeren Oreo-Käsekuchen vorstellen.

Er sieht nicht nur aus wie ein Oreo, er enthält auch welche und schmeckt nach einem riesigen Käsekuchen-Oreo. Ein Rezept, was ich definitiv öfter machen werde!

Boden

Zutaten:

  • 25 Oreo-Kekse
  • 2 EL Butter

Zubereitung:

  1. Oreo Kekse zerkleinern (ich habe hierzu die Kekse in einen Gefrierbeutel gegeben und sie dann zerschlagen und zerdrückt)
  2. Butter schmelzen
  3. Krümel unter die Butter mischen
  4. Backform mit Backpapier auslegen und den Rand etwas fetten.
  5. Die Krümel-/Buttermasse in die Form geben und am Boden festdrücken (hierzu den vorher genutzten Gefrierbeutel von innen nach außen ziehen und als Handschuh nutzen, so bleiben die Hände sauber)


Füllung

Zutaten:

  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400g Quark
  • 400g Frischkäse
  • 400g Schmand
  • 10 Oreo Kekse

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen
  2. Quark, Frischkäse und Schmand untermischen
  3. Oreo-Kekse wie oben zerkleinern und untermischen
  4. In die Backformgeben und glatt streichen
  5. In den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen geben und eine Stunde backen
  6. Im Ofen auskühlen lassen


Optischer Feinschliff

Zutaten:

  • 200ml Sahne
  • Puderzucker nach Geschmack
  • 10 Oreo-Kekse

Zubereitung:

  1. Sahne mit Puderzucker steif schlagen
  2. Ausgekühlten Kuchen damit bestreichen
  3. Oreo-Kekse wie oben zerkleinern und oben auf dem Kuchen verteilen

Fertig, schmecken lassen!

2 Gedanken zu „Oreo-Käsekuchen

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!