Kleine Geburtstagüberraschung

Ein guter Freund hatte Geburtstag und wir haben uns spontan in einem Restaurant getroffen. Da sollte es ein kleines Törtchen werden. 15cm Springform bot sich an, denn in ein Restaurant kann man nicht mal eben so etwas großes mitnehmen.

Als Füllung habe ich die Restfüllung von den Whoopies am Vortag genommen. War super lecker!

Ganache habe ich aus Zeitgründen keine unter den Fondant gemacht, war aber, außer dass es leichte Hubbel gab, nicht schlimm, da das Törtchen ja eh nur eine gute Stunde überstehen musste.

  
Zutaten (Boden)

  • 100g Mehl
  • 70g Zucker
  • 50ml Milch
  • 60g Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1/2 P. Vanillezucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten gut miteinander vermischen. (Ich hatte diesmal keinen Mixer zu Hand und habe es mit Pürierstab versucht. Klappt auch – siehe Bild unten!)
  2. Springform einfetten und Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Teig einfüllen und ca. 30 Minuten abbacken.
  4. Auskühlen lassen und für die Füllung teilen.

  
Zutaten (Füllung)

  • 1/2 P. Vanillepuddingpulver
  • 250ml Milch
  • 30g Zucker (habe ich weggelassen, damit es nicht so süß wird)
  • 60g weiche Butter
  • 75g Himbeermarmelade (gute selbstgemachte von Muttern!)

Zubereitung

  1. Pudding nach Packungsanleitung mit der Milch und Zucker (oder ohne) kochen.
  2. 200g davon in eine Schüssel geben, den Rest essen.
  3. Butter ca. 10 Min. schaumig schlagen.
  4. Pudding und Marmelade abwechselnd Esslöffelweise unterquirlen.
  5. Zwischen die geteilten Böden füllen. (Ich habe es in der Springform gemacht, um nicht soviel Dreck zu machen.)
  6. Alles ca. 1 Std. kühl stellen.

Deko

Nach Geschmack. Ich habe meine Flexform „Atlantik“ ausprobiert. Bin begeistert!

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!

%d Bloggern gefällt das: