Mirror Glaze Heart – Spiegelglasur-Herz

Seit einigen Wochen sind sie voll im Trend und auch ich habe sie schon seit geraumer Zeit auf meiner Interessenliste – Mirror Glaze Cakes oder auf klassisch Deutsch: Spiegelglasur-Torten.

Da wir für die Spiegelglasur eine gefrorene Basis benötigen, wie z.B. eine mit Buttercreme eingestrichene Torte oder eine Eistorte, habe ich mein Eiskaltes Herzchen gemacht und statt mit Schokoladen-Schlemmercreme mit Zitronen-Schlemmercreme gemacht. Damit die Creme auch im später nicht mehr gefrorenen Zustand weiter stabil bleibt, habe ich zwei Päckchen auf 400ml Milch aufgeschlagen.

Das Herz hat aber nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern auch einen Sinn, denn mein Schatz hat Geburtstag und das will gebührend gefeiert werden. 😀

Nun aber zum Rezept für die Spiegelglasur:

Zutaten

  • 6 Blatt Gelatine
  • 75ml Wasser
  • 175g Zucker
  • 200g weiße Schokolade
  • 40ml Sahne
  • 3 EL Sirup (Geschmacksrichtung Zitrone; hierfür eignen sich hervorragend die Sodastream Geschmackssirupe, kann aber im Zweifel auch weg gelassen werden)
  • Farbe nach Wahl (in meinem Fall rot)

Mirror Glaze herstellen 1

Zubereitung der Glasur

  1. Gelatine in kaltem Wasser einlegen, denn diese benötigt bis zu 10 Minuten, um zu quellen.
  2. Wasser und Zucker auf dem Herd miteinander verrühren und zum kochen bringen, bis eine klare Flüssigkeit entsteht.
  3. Nun den Topf vom Herd nehmen und die weiße Kuvertüre darin auflösen (mit einem Schneebesen verrühren).
  4. Jetzt den Sirup für den Geschmack und die Sahne hinzugeben.
  5. Durch die Kuvertüre und den Sirup hat sich die Flüssigkeit nun auf etwa 60 Grad bereits abgekühlt. An dieser Stelle drückt Ihr die Gelatine aus und gebt sie in die Flüssigkeit.

Mirror Glaze herstellen 2

  1. Jetzt mit einem Pürierstab die Gelatine mit der Flüssigkeit vermengen (Wichtig: Achtet darauf keine Luft unterzumengen!).
  2. Nun könnt Ihr die gewünschte Farbe hinzugeben und mit dem Stab ebenfalls untermengen.
  3. Die gefärbte Flüssigkeit gebt Ihr nun 1-2 mal durch ein feines Sieb, um eventuelle Luftbläschen herauszufiltern (diese würden ggf. den Spiegeleffekt kaputt machen).
  4. Wenn die Flüssigkeit sich auf etwa 40 Grad abgekühlt hat, ist es an der Zeit die gefrorene Torte aus dem Gefrierfach zu holen.

Mirror Glaze herstellen 3

  1. Diese stellt Ihr auf ein Kuchengitter oder eine Scüssel, die kleiner ist als die Torte und das ganze dann auf ein Backblech oder in eine größere Schüssel und gießt vorsichtig und gleichmäßig die Glasur über die Torte.
  1. Wenn die Torte abgetropft ist, gebt Ihr sie für ein paar Minuten in den Kühlschrank (ca. 10 Min), dann holt Ihr sie heraus und könnt sie mit einer Winkelpalette auf Ihre Zielplatte umsetzen.
  2. Dekorieren, servieren und genießen!

Mirror Glaze Heart Aufsicht

Was kam zum Einsatz?

Rezeptquellen:

Da es keine einzelne Quelle gibt und Mirror Glaze in verschiedensten Formen schon existiert, hatte ich zunächst keine Quelle angegeben. Gerade bei diesem Rezept ist das Interesse an meiner Quelle allerdings sehr groß, daher hier ein kleiner Einblick darin, wie ich manchmal zu meinen Rezepten komme.

Die Idee hatte ich schon seit etwa einem halben Jahr, damals habe ich die Mirror Glaze zuerst bei Hier wird mit Liebe gekocht gesehen.

Ich habe mich stark an dem Rezept von von Absolute Lebenslust orientiert, lediglich den Zuckeranteil etwas reduziert und den Schokoanteil erhöht, da in Schokolade auch einiges an Zucker drin ist und der Schokoladengeschmack einfach angenehmer ist, als einfach nur süß.

Dass es 40ml Sahne geworden sind und nicht wie bei Ihr angegeben 50ml, ist übrigens dem Umstand geschuldet, dass ich noch eine angebrochene Packung im Kühlschrank hatte und ich nicht, für 10 ml mehr, eine neue aufmachen wollte. JA, auch so kommt manchmal ein Rezept zustande. 😉

Sie hat damals ohne Thermometer gearbeitet, ich habe dann einfach mal eins mit in den Topf gesteckt, um Euch die ungefähren Grad Zahlen mit an die Hand geben zu können.

Die Idee, dass man die Mirror Glaze aromatisieren könnte, kam mir durch die Produktbeschreibung beim Jelly Decor von Pati-Versand, dass man dafür auch Sirup nehmen kann, könnt Ihr bei der Tortentante nachlesen, die diesen Tip wiederum aus einer Zeitschrift hat.

Ich könnte an dieser Stelle noch lange über die Foren, Seiten und Rezeptbücher philosophieren, in denen ich nach Ideen suche, aber ich denke, jede(r) von Euch hat da selbst genügend Erfahrungen.

Lasst es Euch schmecken!

Stefan

 

3 Gedanken zu „Mirror Glaze Heart – Spiegelglasur-Herz

  • März 27, 2017 um 8:38 am
    Permalink

    Es ist ja eine gefrorene Creme gewesen. Nachdem sie aus dem Gefrierfach kam habe ich nicht noch einmal extra eingestrichen. Auch kein Velvetspray. Das Spray macht keinen Sinn, wenn man noch eine Mirror Glasur darüber geben möchte.
    LG 🙂

    Antwort
  • März 27, 2017 um 8:36 am
    Permalink

    Du hast deine Torte aber nicht mit einer Creme oder Sahne eingestrichen bevor die Spiegelglasur drauf kam ?Nur mit dem Velvet Spray ?

    Antwort
  • Juni 21, 2016 um 10:02 am
    Permalink

    Noch ein Praxistipp:
    Wenn Ihr die Torte später servieren wollt, dann gebt sie nochmal ins Gefrierfach. Da sie ansonsten leicht wellig werden könnte. Durch das Auftauen verliert sie leicht an Volumen, dem kann sich die fertige Glasur leider nicht mehr anpassen.

    Antwort

Schreibe eine Antwort zu Doreen Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: