The Easiest Rose Ever-Ausstecher – Zuckerrosen leicht gemacht

Auch ich konnte mich den Trend nicht entziehen und habe den „The Easiest Rose Ever“-Ausstecher nun Zuhause.

Auf dem Tortenstammtisch in Bergisch-Gladbach habe ich ihn dann auch endlich ausprobiert.

Easiest Rose Ever Ausstecher Anleitung 1

Statt dem von FMM genutzten Ausrollstab habe ich ein Balltool zum Ausdünnen der Blütenränder verwendet. Wenn man die Ränder stark ausdünnt, dann bekommen die Blätter beim Zusammenrollen kleine Risse, die ich persönlich toll finde, aber das ist wirklich Geschmackssache.

Mit eine Fondantglätter habe ich mir dann die Linie gezogen, an der ich die Form umgeklappt habe.

Den Lebensmittelkleber habe ich mir gespart, es hat auch gut von selber gehalten.

Easiest Rose Ever Ausstecher Anleitung 2

Wichtig ist, dass man die Knickkante immer grade aufrollt, damit eine schöne Form entsteht.

Mit oben dem abgebildetem, konisch zulaufenden Werkzeug habe ich die Blätter dann von Außen nach Innen hin etwas aufgebogen, dass der Eindruck einer offenen Blüte entsteht.

Was man nicht machen sollte (ich habe es einmal versucht) ist, die Rose unten zusammen drücken und dann abschneiden, um Fondant zu sparen. So zieht man sie äußeren Blätter nach unten und es entsteht das Abbild eines durchgeschossenen Salatkopfes (siehe Bild „So nicht!“).

Statt dessen kann man Einfach mit einem scharfen Messer direkt überschüssigen Fondant abschneiden und der Rose u.a. einen schrägen Abschluss geben, damit sie einfacher auf der Torte Ihren Platz findet.

So nicht!
So nicht!

Am Ende habe ich dann dieses wunderhübsche Bouquet dabei heraus bekommen, was dann auf meiner Muttertagstorte 2016 seinen Einsatz gefunden hat.

Mein Fazit zum Ausstecher

Er ist eine gute Alternative, wenn es einmal schnell gehen soll und/oder man viele Rosen auf einmal benötigt. Auch wenn Man(n) nicht soviel Talent im Rosenbinden hat, ist er quasi Gold wert.

Gegen die Blütenblatt für Blütenblatt handgefertigten Rosen kommt er nicht an, aber diesen Anspruch erhebt der The-Easiest-Rose-Ever-Cutter ja auch nicht.

Easiest Rose Ever Ausstecher Anleitung 3

Wie Ihr ganz oben sehen konntet, habe ich für die Rosen einen Schnäppchen-Fondant aus dem Supermarkt genommen. Ich war nicht so begeistert: Es waren viele kleine Stückchen drin, die wohl vom Rand stammten und ich selber mit eingeknetet habe, da ich bei eine verschlossenen Folie nicht mit trockenen Kanten gerechnet habe. Nunja in Zukunft schaue ich zweimal hin.

Über einen Kommentar von Dir freue ich mich sehr!

%d Bloggern gefällt das: